Lüftungsleitung: Über- und Unterdruck verhindern

Jeder Öltank ist mit einer Lüftungseinrichtung ausgestattet, die das Entstehen von Über- und Unterdruck im Öltank verhindert. Bei Öltanks mit einem Lagervolumen von mehr als 1.000 Litern muss der Tank über eine fest verlegte Leitung ins Freie be- und entlüftet werden. 

Bei Kunststoffbatterietanks wird eine Lüftungsleitung als Zubehör mitgeliefert und wird an eine bauseitig errichtete Leitung, die ins Freie führt, angeschlossen.

Für Lüftungsleitungen gelten unter anderem folgende Vorschriften:

  • Querschnittsverengungen, beispielsweise Siebe, sind unzulässig. 
  • Sie darf nicht absperrbar sein.
  • Sie wird mit stetem Gefälle zum Öltank verlegt. 
  • Bei unterirdischen Öltanks sind Verbindungsstellen der Lüftungsleitung im Erdreich kraft- oder formschlüssig gesichert, zum Beispiel mit Sicherungsschellen. Der unterirdisch verlegte Leitungsteil der Lüftung ist gegen Korrosion geschützt.
  • Die Lüftungsleitung ist spannungsfrei verlegt. Wenn Setzungen des Öltanks, beispielsweise bei Kunststofftanks, zu erwarten sind, gibt es geeignete Vorrichtungen zur Entlastung.

So kann eine bauseitige Lüftungsleitung aussehen, die ins Freie mündet.

Für die Mündung der Lüftungsleitung gilt:

  • Sie darf nicht in geschlossenen Räumen und nicht im Domschacht eines Erdtanks angeordnet sein.
  • Sie muss gegen das Eindringen von Regenwasser geschützt sein.
  • Sie muss so hoch über dem Erdboden oder der sogenannten Erdgleiche angeordnet sein, dass kein Schnee und in einstaugefährdeten Gebieten (Hochwasser) kein Wasser eindringen kann.
  • Sie ist in der Nähe des Füllstutzens anzuordnen und muss während der Befüllung beobachtet werden können. 
  • Sie muss mindestens 500 Millimeter über Erdgleiche münden, beispielsweise bei unterirdischen Öltanks und Öltanks in Kellern, und mindestens auf gleicher Höhe wie der zugehörige Füllstutzen sein.
  • Sie darf nicht über Dachflächen münden.
Innovative Technik

Eine Neuentwicklung im Bereich der Lüftungsleitung ist die Verbindung von Füllleitung und Lüftungsleitung als koaxiales Rohr-im-Rohr System. Über das innere Rohr fließt das Heizöl in den Tank und über den Ringspalt zum äußeren Rohr erfolgt die Belüftung des Batterietanks.

Cookie-Einstellungen

Details

Technisch notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für den einwandfreien Aufbau der Website erforderlich und können nicht blockiert werden. Dazu sind neben den in der Datenschutzerklärung aufgeführten Cookies insbesondere die hier aufgeführten Cookies relevant.

Zur Speicherung dieser Einwilligungen (Opt-In), ist es erforderlich, dass ein gesonderter Cookie gesetzt wird. Löscht ein Benutzer seinen Browser-Cache, erfolgt eine erneute Abfrage der Cookie-Einwilligungen durch zukunftsheizen.de.

Details

Cookies für statistische Zwecke erfassen Informationen über das Verhalten der Besucher auf unserer Website. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen und auf unseren Seiten navigieren. Zudem können wir mit den erhobenen Daten das Verhalten und die Benutzbarkeit unserer Website verbessern.

Akzeptieren
Name uid
Anbieter adform
Zweck Tracking Media uid: Dieser Cookie stellt eine eindeutig zugewiesene, vom Computer generierte Benutzer-ID bereit und sammelt Daten über Aktivitäten auf der Website. Diese Daten können zur Analyse und Berichterstattung an Dritte gesendet werden.
Akzeptieren
Name platform.twitter.com
Anbieter platform.twitter.com
Zweck Legt die Sprache des eingebundenen Twitter-Moduls fest
Akzeptieren
Name lang
Anbieter cdn.syndication.twimg.com
Zweck Speichert die Sprachpräferenz
Details

Mit funktionellen Cookies zur Erhöhung des Bedienkomforts kann die Darstellung der Webseite verbessert werden. Außerdem erleichtern sie die Bedienung der Webseite für Sie.

Aktzeptieren
Name IDE
Anbieter doubleclick.net
Zweck Google Werbung, Messung der Effektivität bezahlter Werbung in Suchmaschienen
Aktzeptieren
Name GPS / YSC / VISITOR_INFO1_LIVE / remote_sid
Anbieter youtube.com
Zweck Registriert eine eindeutige ID auf mobilen Geräten, um Tracking basierend auf dem geografischen GPS-Standort zu ermöglichen.
Registriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.
Versucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.