Förderung für Ihre Ölheizung

Wer seine Heizung modernisiert, kann dank staatlicher Zuschussprogramme bares Geld sparen


Holen Sie mehr aus Ihrer Heizung heraus

Für die Heizungsoptimierung kann ein Zuschuss im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) beim BAFA beantragt werden. Mit dem Zuschuss von 20 % der Kosten werden Maßnahmen zur Optimierung des Heizsystems, zur Steigerung der Energieeffizienz gefördert, insbesondere den Einbau effizienter Heizungspumpen und der Hydraulischen Abgleich des Heizsystems gefördert. Bitte beachten Sie: Der Zuschussantrag muss unbedingt vor Beauftragung des Fachbetriebs gestellt werden.

Ergänzen Sie Ihre Heizung durch Erneuerbare Energien
Das BAFA fördert ihre Solarthermieanlage mit einem Zuschuss von 30 % der Kosten für die Anlage, für Installation und Inbetriebnahme und alle Kosten drum herum. Egal ob Neuinstallation oder Erweiterung, Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung – sparen Sie Energie und bares Geld. Auch für diesen Zuschuss im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) muss der Förderantrag vor Beauftragung des Fachbetriebs gestellt werden.

Alternativ: Setzten Sie die Handwerkskosten bei der Steuer an
Sie können bei der Rechnung einen Teil des Arbeitslohns des Fachhandwerkes bei der Einkommenssteuer geltend machen. So lässt sich die Steuerschuld um bis zu 1.200 Euro verringern.

Steuerermässigung für die energetische Gebäudesanierung
Für mindestens 10 Jahre alte Wohngebäude, die zu eigenen Wohnzwecken genutzt werden, kann die neue Steuerermäßigung für energieeffiziente Einzelmaßnahmen bei der Einkommensteuer in Abzug gebracht werden. Das gilt auch für die Optimierung bestehender Heizungsanlagen sowie für die Erweiterung durch Solarthermie. Von der Steuer abzugsfähig werden 20 % der Aufwendungen für Einzelmaßnahmen über drei Jahre hinweg verteilt.
Die Steuerermäßigung kann im Rahmen der Einkommenssteuererklärung für das Kalenderjahr der Umsetzung und Fertigstellung der Heizungsmodernisierung beantragt werden. In den ersten beiden Jahren ermäßigt sich die Einkommenssteuerschuld um je 7 % und im dritten Kalenderjahr nochmals um 6 %
Der Steuererlass ist eine Alternative zu den staatlichen Zuschüssen und Krediten von KfW und BAFA. Das heißt, wer den Steuerbonus in Abzug bringt, kann für die energetische Modernisierung nicht gleichzeitig einen Zuschuss oder Förderkredit nutzen.

Die IWO Info- und Förderhotline

Sie haben Fragen rund um die Modernisierung Ihrer Ölheizung? Dann rufen Sie unsere Experten der febis Service GmbH an. Gerne helfen Sie Ihnen auch bei der Beantragung von Fördermitteln – stellen sogar den Antrag für Sie. Einzige Bedingung: Er muss vor Beginn der Modernisierung gestellt werden. Die staatlichen Zuschüsse erhalten Sie dann vom BAFA.

Unsere Experten stehen Ihnen montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter 06190 9263-435 zur Verfügung.

Antrag für Wohngebäude

Antrag für Nichtwohngebäude

Darum auf Heizöl setzen!

Gute Gründe für die Öl-Brennwertheizung.

Darum lohnt es sich

Modernisieren und Öl sparen!

Jetzt mit Öl-Brennwerttechnik in die Zukunft starten.

Jetzt modernisieren

Tank weiter nutzen oder austauschen?

Altes Haus gekauft? Was passiert mit dem Tank?

Hier die Antworten finden

Was kostet eine neue Heizung?

Die Kosten der verschiedenen Heizsysteme im Überblick

Kosten vergleichen