Die Fülleinrichtung dient, wie der Name es sagt, der Befüllung des Heizöltanks. Sie besteht in der Regel aus dem Füllstutzen mit Verschluss und einer sogenannten bauseitig zu erstellenden Füllleitung. Die Füllleitung verbindet den Füllstutzen mit dem Lagerbehälter.

Grundsätzlich gilt, dass Heizöl-Tankanlagen mit einem Lagervolumen von mehr als 1.000 Litern mit einer Einrichtung versehen sein müssen, die den sicheren und festen Anschluss des Tankwagenschlauches zur Befüllung ermöglicht. Hierzu muss der Füllstutzen hinreichend befestigt oder verankert und die Füllleitung fest verlegt sein. So wird sichergestellt, dass durch den Anschluss des Füllschlauchs an den Füllstutzen keine Kräfte auf Verbindungselemente und die Heizöltanks übertragen werden.

Der Füllstutzen kann sowohl im Tankraum installiert als auch nach außen geführt sein. Im Fall der Installation zum Beispiel an der Außenwand muss die bauseitig zu erstellende Füllleitung in einem Schutzrohr durch die Hauswand geführt werden, insbesondere wenn diese mehrschalig ausgeführt ist.

Die Füllleitung muss mit stetem Gefälle zum Heizöltank verlegt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, muss sichergestellt sein, dass nach der Befüllung kein Heizöl in der Füllleitung verbleibt. In solchen Fällen muss am Füllstutzen ein Hinweisschild mit einer entsprechenden Handlungsanweisung vorhanden sein.

Besonderheit Batterietank

Bei einer Batterietankanlage werden die einzelnen Behälter über eine vom Hersteller mitgelieferte Füllleitung miteinander verbunden. Diese muss an die bauseitig errichtete Füllleitung angeschlossen werden.

Wenn Setzungen des Heizöltanks beim Befüllen zu erwarten sind, insbesondere bei Kunststofftanks, sind geeignete Vorrichtungen wie ein Entlastungsbogen, Kompensatoren oder ein flexibler Füllschlauch zur Entlastung vorzusehen. 

Sicherer Verschluss

Der Füllstutzen ist bei Neuerrichtung einer Anlage mit einem sogenannten Bajonettverschluss auszurüsten. Ein Bajonettverschluss ermöglicht die Verbindung zweier zylindrischer Teile, die durch Ineinanderstecken und entgegengesetztes Drehen fest verbunden und so auch wieder getrennt werden können. Der Füllstutzen muss gut zugänglich und zur Überwachung des Befüllvorgangs beobachtbar sein.

Cookie-Einstellungen

Details

Technisch notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für den einwandfreien Aufbau der Website erforderlich und können nicht blockiert werden. Dazu sind neben den in der Datenschutzerklärung aufgeführten Cookies insbesondere die hier aufgeführten Cookies relevant.

Zur Speicherung dieser Einwilligungen (Opt-In), ist es erforderlich, dass ein gesonderter Cookie gesetzt wird. Löscht ein Benutzer seinen Browser-Cache, erfolgt eine erneute Abfrage der Cookie-Einwilligungen durch zukunftsheizen.de.

Details

Cookies für statistische Zwecke erfassen Informationen über das Verhalten der Besucher auf unserer Website. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen und auf unseren Seiten navigieren. Zudem können wir mit den erhobenen Daten das Verhalten und die Benutzbarkeit unserer Website verbessern.

Akzeptieren
Name uid
Anbieter adform
Zweck Tracking Media uid: Dieser Cookie stellt eine eindeutig zugewiesene, vom Computer generierte Benutzer-ID bereit und sammelt Daten über Aktivitäten auf der Website. Diese Daten können zur Analyse und Berichterstattung an Dritte gesendet werden.
Akzeptieren
Name platform.twitter.com
Anbieter platform.twitter.com
Zweck Legt die Sprache des eingebundenen Twitter-Moduls fest
Akzeptieren
Name lang
Anbieter cdn.syndication.twimg.com
Zweck Speichert die Sprachpräferenz
Details

Mit funktionellen Cookies zur Erhöhung des Bedienkomforts kann die Darstellung der Webseite verbessert werden. Außerdem erleichtern sie die Bedienung der Webseite für Sie.

Aktzeptieren
Name IDE
Anbieter doubleclick.net
Zweck Google Werbung, Messung der Effektivität bezahlter Werbung in Suchmaschienen
Aktzeptieren
Name GPS / YSC / VISITOR_INFO1_LIVE / remote_sid
Anbieter youtube.com
Zweck Registriert eine eindeutige ID auf mobilen Geräten, um Tracking basierend auf dem geografischen GPS-Standort zu ermöglichen.
Registriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.
Versucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.