Förderung für Ihre neue Ölheizung

Wer seine Heizung modernisiert, kann dank staatlicher Zuschussprogramme bares Geld sparen

Holen Sie mehr aus Ihrer Heizung heraus

Das BAFA unterstützt die Heizungsoptimierung, insbesondere den Einbau effizienter Heizungspumpen und den Hydraulischen Abgleich des Heizsystems mit einem Zuschuss von 30 % der Nettokosten.

Ergänzen Sie Ihre Heizung durch Erneuerbare Energien

Das BAFA fördert ihre Solarthermieanlage mit einem Zuschuss von 30 % der Kosten für die Anlage, für Installation und Inbetriebnahme und alle Kosten drum herum. Egal ob Neuinstallation oder Erweiterung, Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung – sparen Sie Energie und bares Geld.

Alternativ: Setzten Sie die Handwerkskosten bei der Steuer an

Sie können bei der Rechnung einen Teil des Arbeitslohns des Fachhandwerkes bei der Einkommenssteuer geltend machen. So lässt sich die Steuerschuld um bis zu 1.200 Euro verringern.

Steuerermässigung für die energetische Gebäudesanierung
Für mindestens 10 Jahre alte Wohngebäude, die zu eigenen Wohnzwecken genutzt werden, kann die neue Steuerermäßigung für energieeffiziente Einzelmaßnahmen bei der Einkommensteuer in Abzug gebracht werden. Das gilt auch für die Optimierung bestehender Heizungsanlagen sowie für die Erweiterung durch Solarthermie. Von der Steuer abzugsfähig werden 20 % der Aufwendungen für Einzelmaßnahmen über drei Jahre hinweg verteilt.
Die Steuerermäßigung kann im Rahmen der Einkommenssteuererklärung für das Kalenderjahr der Umsetzung und Fertigstellung der Heizungsmodernisierung beantragt werden. In den ersten beiden Jahren ermäßigt sich die Einkommenssteuerschuld um je 7 % und im dritten Kalenderjahr nochmals um 6 %
Der Steuererlass ist eine Alternative zu den staatlichen Zuschüssen und Krediten von KfW und BAFA. Das heißt, wer den Steuerbonus in Abzug bringt, kann für die energetische Modernisierung nicht gleichzeitig einen Zuschuss oder Förderkredit nutzen.

Ihre Fördermöglichkeiten im Blick

In Deutschland stehen für Hauseigentümer und Bauherren über 6.000 Förderprogramme bereit, z.B.  Zuschüsse und Darlehen zur Heizungsmodernisierung oder zur Einbindung Erneuerbarer Energien. Für geplante Vorhaben finden Sie mit unserer einfachen Online-Abfrage jederzeit die passenden Fördermöglichkeiten.

Zur Fördermittelsuche

Praktische Hilfe - Profis stellen Ihren Förderantrag

Um sicher zu stellen, dass Ihnen keine Zuschüsse durch die Lappen gehen, empfiehlt es sich, vor Beginn der Modernisierung die Fördermittelexperten mit einer Vollmacht zur Antragstellung zu beauftragen. So werden Sie von der Recherche bis hin zum Online-Antrag vom Fördermittelservice unterstützt.
 
Die Experten der febis Service GmbH prüfen Ihr Handwerkerangebot auf alle Formalitäten, berechnen die maximale Fördersumme und unterstützen bzw. übernehmen für Sie die Antragstellung für die Förderprogramme. Die staaatlichen Zuschüsse erhalten Sie dann vom BAFA. 

Ihre Fragen beantworten unsere Experten gerne montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter Telefon: +49 6190 9263-435.