21. Juni 2019

Eurofuel bestätigt Vorstand

Einstimmig haben die Mitglieder von Eurofuel jetzt Dr. Ernst-Moritz Bellingen in seinem Amt bestätigt. Somit bleibt der Vertreter des deutschen Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO) für ein weiteres Jahr Präsident des europäischen Heizölverbandes. Ebenso wiedergewählt wurden Martin Reichard von IWO Österreich als Vize-Präsident und Schatzmeister Willem Voets vom belgischen Verband Informazout.

Gleichzeitig ist Sandrine Devos als neue Generalsekretärin bei Eurofuel gestartet. Nachdem Tristan Suffys den Verband Ende vergangenen Jahres auf eigenen Wunsch verlassen hat, um sich neuen Herausforderungen zu widmen, organisiert zukünftig die 37-jährige Französin die Verbandsgeschäfte. Sandrine Devos ist seit mehreren Jahren für verschiedene Verbände in Brüssel tätig und wird zukünftig die Eurofuel-Interessen vertreten.

Erklärtes Ziel von Eurofuel ist es, flüssige Energieträger als „Teil der Lösung“ im Rahmen der derzeitigen europäischen Energiepolitik zu positionieren. Moderne Ölheizungen können zur Erreichung der europäischen Klimaziele einen entscheidenden Beitrag leisten: mit hocheffizienter Gerätetechnik, der Kombinierbarkeit mit erneuerbaren Energien in Hybridlösungen und der Möglichkeit, zukünftig auch regenerative Brennstoffe zu nutzen.

Als Leiter Energiepolitik bei IWO wirkt Bellingen an der Gestaltung von Rahmenbedingungen mit und vertritt die Brancheninteressen in technischen und politischen Gremien auf nationaler und europäischer Ebene – und verfügt so über ein weit verzweigtes Netzwerk auch auf EU-Ebene.

Eurofuel ist eine Dachorganisation, die zehn Mitgliedsländer auf EU-Ebene repräsentiert. Ziel ist es, faire Marktchancen für flüssige Energieträger zu erhalten, um deren Vorteile auch langfristig nutzen zu können.