20. Februar 2019

IWO auf der ISH 2019

Ein Schwerpunkt des Technologie- und Energie-Forums des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) auf der diesjährigen ISH liegt auf vernetzter Heiztechnik im Smart Home. IWO informiert zudem über moderne Brennwerttechnik, die Einbindung grüner Energie und den Einsatz neuer Fuels.

20 Millionen Menschen in Deutschland heizen mit Öl. Obwohl immer mehr auf effiziente Brennwerttechnik setzen, besteht hier – wie bei anderen Heizungsarten – noch ein großes Modernisierungspotenzial.

Für Hauseigentümer mit einer Ölheizung ist die Sanierung mit Öl-Brennwerttechnik meist der kostengünstigste Einstieg in die Energiewende. Die Treibhausgasemissionen sinken sofort, zudem ist damit die Basis zur Einbindung erneuerbarer Energien, wie zum Beispiel Solaranlagen, gelegt.

Künftig könnten Öl-Brennwertgeräte auch mit erneuerbaren Brennstoffen betrieben werden. Bio-Heizöl, das Treibhausgasminderungen aufweist, ist bereits heute erhältlich. Für die Zukunft geht es um die Herstellung ganz neuer flüssiger Kohlenwasserstoffe aus unterschiedlichen regenerativen Quellen. Bei der Auswahl der Rohstoffe wird eine Nutzungskonkurrenz zu Agrarflächen oder Nahrungsmitteln bewusst vermieden.

Aufgrund des absehbar großen Bedarfs werden auch synthetische Energieträger aus regenerativ erzeugtem Wasserstoff und CO2 als Kohlenstoffquelle, auch Power-to-X oder E-Fuels genannt, benötigt. All diese neuen Brennstoffe haben die gewohnt hohe Energiedichte und könnten in der bereits heute genutzten Infrastruktur und Technik zur Wärmeversorgung eingesetzt werden – ohne aufwändige Umrüstungen. Mit moderner Brennwerttechnik, der Einbindung grüner Energie und den Einsatz neuer Fuels erhält die Ölheizung langfristig eine klimaneutrale Perspektive.

Das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) informiert dazu auf der ISH, der Weltleitmesse Wasser, Wärme und Klima, im Rahmen des BDH-Technologie- und Energie-Forums in Halle 11.1, Stand C06. Einen guten Einblick in die Zukunftsperspektiven der Ölheizung bietet insbesondere der Vortrag „Effizienz, Hybridheizung und XtL: Angewandte Wärmewende“ von Dipl.-Ing. (FH) Simon Jastrzab, Leiter Ingenieurteam IWO, am 14. März um 11:30 Uhr – ebenfalls auf dem BDH-Forum.

Besuchen Sie uns in Halle 11.1, C06.