IWO startet neue Erfahrungsaustausche

Auch in diesem Jahr bietet das IWO wieder Erfahrungsaustausche zur Heizöllagerung an. Foto: IWO

Aktuelle Informationen zu TRwS, Hochwasserschutz und Heizöltanks

Die beiden Teile der Technischen Regel wassergefährdender Stoffe (TRwS) 791 Heizölverbraucheranlagen, das neue Hochwasserschutzgesetz und seine Folgen sowie der Heizöltank 2.0 mit digitaler Anbindung: Das sind die zentralen Themen der diesjährigen Erfahrungsaustausche zur Heizöllagerung, die das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) anbietet.

„Die Veranstaltungen bieten Fachleuten eine gute Gelegenheit mit verschiedenen Partnern ins Gespräch zu kommen“, erklärt IWO-Geschäftsführer Adrian Willig. „Die Erfahrungen und das Teilnehmer-Feedback im vergangenen Jahr haben gezeigt, dass der regelmäßige Austausch zu aktuellen Fachthemen im Netzwerk eine wichtige Basis für eine erfolgreiche Umsetzung der Anforderungen in der Praxis darstellt.“

Zu den Veranstaltungsteilnehmern gehören insbesondere Behördenvertreter, Fachhandwerker, Mineralölhändler, Tank-Service-Unternehmen und Sachverständige. Die Erfahrungsaustausche 2018 finden von August bis November auf regionaler Ebene statt. Die genauen Orte und Termine sind unter www.zukunftsheizen.de/Erfahrungsaustausch aufgeführt. Dort besteht auch die Möglichkeit zur Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

IWO, 2018