HEAT-Kongress diskutiert Zukunft der Wärmeversorgung

Bild: UNITI

Klimaschutz: Weichenstellungen im Gebäudebereich

Deutschland hat sich ehrgeizige Klimaziele gesetzt. Daraus folgt, dass sich auch die Wärmeversorgung von Gebäuden weiter wandeln muss. Doch welche Wege versprechen Erfolg? Was für Herausforderungen kommen auf den Brennstoffhandel und das Heizungshandwerk zu? Und wie werden sich aktuelle Gesetzesvorhaben auf den Wärmemarkt auswirken? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum des 5. HEAT-Kongresses, der am 5. November 2018 im Berliner dbb forum stattfindet.

Die hochkarätig besetzte Veranstaltung wird vom Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) sowie vom UNITI Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen ausgerichtet. Auf dem Programm stehen der Eröffnungsvortrag von Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, zwei Podiumsdiskussionen mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft und Politik sowie Fachvorträge von Branchenexperten zu den aktuellen Fragen unserer Zeit. Ein abendliches Get-together mit Dinner-Buffet bietet zusätzlich Möglichkeiten zum Netzwerken. Das Programm kann zusammen mit dem Formular zur Anmeldung online unter www.heat-kongress.de heruntergeladen werden. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2018.

IWO, 2018