Mikroalgen zu Kraftstoffen

Integration des Prozesses in bestehende Raffinerieinfrastuktur. Grafik: TU Bergakademie Freiberg, Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen

Konversion von Mikroalgen zu Kraftstoffen oder Kraftstoffkomponenten

In diesem Forschungsprojekt soll ein Raffinerieprozess zur Herstellung von drop-in-fähigen Kraftstoffen beziehungsweise Kraftstoffkomponenten aus Mikroalgenbiomasse entwickelt werden. Mikroalgen sind als nachwachsender Rohstoff sowohl für eine nachhaltige Energiewirtschaft als auch für die Herstellung von Chemieprodukten (zum Beispiel Farbstoff, mehrfach ungesättigte Fettsäuren) interessant.

Der in diesem Projekt angestrebte Weg sieht die Nutzung der gesamten, feuchten Algenbiomasse vor. Im ersten Schritt wird die Biomasse in ein schwerölartiges „Biocrude“ gewandelt. Die weitere Veredlung zu hochwertigen Kraftstoffen erfolgt durch hydrierende Verfahren, bei denen das Biocrude durch Zugabe von Wasserstoff aufgewertet wird. Diese Verfahren sind in Raffinerien bereits vorhanden, so dass die Weiterverarbeitung von Biocrude prinzipiell in bestehende Raffinerieprozesse integriert werden könnte. 

Das mild hydrierte Biocrude-Produkt soll grundsätzlich zur Weiterverarbeitung in einer Raffinerie geeignet sein und optimaler Weise vor der Rohöldestillation in den Raffinerieprozess eingespeist werden. Die Aufgabe besteht darin, die Bedingungen der einzelnen Verfahrensschritte im Produktionsprozess so aufeinander abzustimmen und zu optimieren, dass mit möglichst geringem Aufwand (wenig Prozessstufen, geringer Wasserstoffbedarf) und hoher Ausbeute ein rohölartiges Produkt hergestellt werden kann, das für eine weitere Verarbeitung in einer Erdölraffinerie zu Kraftstoffen beziehungsweise Kraftstoffkomponenten geeignet ist.

Projektname: Mikroalgen zu Kraftstoffen

Bundesland, Ort:

Sachsen, Freiberg

Pfad:

Biomass-to-Liquid (BtL)

Rohstoff:
  • Algen
  • Wasserstoff (H2)
Produkt:
  • Bioöl/Biocrude
  • Substitut für die Raffinerie
Verfahren:

Hydrierung

Technologie-Reifegrad (TRL):

3-4 (Biocrude aus Algen)
4-6 (Hydrierung von Biocrude)

Grundlagenforschung (TRL 1-4)
Anwendungsforschung (TRL 5-8)

Projektpartner:

Projektkoordinator:

  • TU Bergakademie Freiberg, Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen

 

Projektpartner:

  • TU Bergakademie Freiberg, Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
  • BTU Cottbus – Senftenberg, Fakultät für Naturwissenschaften

 

 

Projektdauer:

Januar 2015 bis Januar 2018

Details


Zurück zur Übersicht

Cookie-Einstellungen

Details

Technisch notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für den einwandfreien Aufbau der Website erforderlich und können nicht blockiert werden. Dazu sind neben den in der Datenschutzerklärung aufgeführten Cookies insbesondere die hier aufgeführten Cookies relevant.

Zur Speicherung dieser Einwilligungen (Opt-In), ist es erforderlich, dass ein gesonderter Cookie gesetzt wird. Löscht ein Benutzer seinen Browser-Cache, erfolgt eine erneute Abfrage der Cookie-Einwilligungen durch zukunftsheizen.de.

Details

Cookies für statistische Zwecke erfassen Informationen über das Verhalten der Besucher auf unserer Website. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen und auf unseren Seiten navigieren. Zudem können wir mit den erhobenen Daten das Verhalten und die Benutzbarkeit unserer Website verbessern.

Akzeptieren
Name uid
Anbieter adform
Zweck Tracking Media uid: Dieser Cookie stellt eine eindeutig zugewiesene, vom Computer generierte Benutzer-ID bereit und sammelt Daten über Aktivitäten auf der Website. Diese Daten können zur Analyse und Berichterstattung an Dritte gesendet werden.
Akzeptieren
Name platform.twitter.com
Anbieter platform.twitter.com
Zweck Legt die Sprache des eingebundenen Twitter-Moduls fest
Akzeptieren
Name lang
Anbieter cdn.syndication.twimg.com
Zweck Speichert die Sprachpräferenz
Details

Mit funktionellen Cookies zur Erhöhung des Bedienkomforts kann die Darstellung der Webseite verbessert werden. Außerdem erleichtern sie die Bedienung der Webseite für Sie.

Aktzeptieren
Name IDE
Anbieter doubleclick.net
Zweck Google Werbung, Messung der Effektivität bezahlter Werbung in Suchmaschienen
Aktzeptieren
Name GPS / YSC / VISITOR_INFO1_LIVE / remote_sid
Anbieter youtube.com
Zweck Registriert eine eindeutige ID auf mobilen Geräten, um Tracking basierend auf dem geografischen GPS-Standort zu ermöglichen.
Registriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.
Versucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.