Veranstaltungen für Fachleute in ihrer Region

IWO beteiligt sich an zahlreichen Veranstaltungen der Energiewirtschaft oder richtet diese gemeinsam mit Partnern aus der Branche aus. Informieren auch Sie sich über spannende Themen und Entwicklungen im Wärmemarkt! Auf einen Blick finden Sie hier alle interessanten Termine sowie Informationen zur Anmeldung.

Aktuelle Veranstaltungen 2019

14.-15. Mai 2019

IWO bei den Baden-Badener Energiegesprächen

Die Energiewirtschaft in Deutschland ist nach wie vor im Umbruch. Hier in Baden-Baden werden Akteure aus den verschiedensten Bereichen der Branche zusammengeführt. Diskussionen über neue innovative Ansätze und neue Geschäftsmodelle stehen dabei genauso im Vordergrund wie Berichte über die aktuellen politischen Rahmenbedingungen. Adrian Willig, Geschäftsführer des IWO diskutiert am 14. Mai um 12:15 h mit Andreas Kuhlmann (dena), Dr. Susanne Zapreva, enercity AG und Barbara Minderjahn, VIK zum Thema "Die Erwartungen der Branche an die Politik: Wo geht es hin, wie geht es weiter?". Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Bundesweiter Erfahrungsaustausch 2019 – Praktiker an einem Tisch

Rund 1.000 zufriedene Teilnehmer im vergangenen Jahr sind für uns ein guter Grund um die bundesweite Veranstaltungsreihe „Erfahrungsaustausch Heizöllagerung“ auch in 2019 fortzusetzen: Ab Herbst holen wir Praktiker aus Mineralölhandel, SHK-Handwerk, Tankschutz und überwachenden Behörden wieder an einen Tisch um Lösungen rund um die Themen Ölheizung und sichere Heizöllagerung zu diskutieren. 

Das Angebot wird sogar noch erweitert: nach dem Erfahrungsaustausch am Vormittag erwartet die Teilnehmer nachmittags ein Blick in die Praxis: Namhafte Heizgeräte- und Tankhersteller aus dem Kreise der IWO-Fördermitglieder präsentieren technische Lösungen mit denen sich die heutigen gesetzlichen Anforderungen, aber auch künftige Ansprüche an klimaschonendes Heizen erfüllen lassen.

Einige Schwerpunktthemen in 2019:

  • Die Technische Regel wassergefährdender Stoffe TRwS 791-2 für den Bestand regelt derzeit die mögliche Anpassung älterer Tanks an das Sicherheitsniveau von Neuanlagen. Diese Anforderungen sowie die steigende Absatzentwicklung bei Tanksystemen durch Modernisierung werfen Fragen auf, die wir gemeinsam erörtern wollen.
  • In von Hochwasser betroffenen Gebieten werden je nach geografischer Lage des Gebäudes und Standort der Tankanlage für den Betreiber Nachrüstverpflichtungen wirksam. Wie wir die vergleichsweise wenigen betroffen Hausbesitzer unterstützen können, wird ein weiterer Fokus sein.

Für den Zeitraum von September bis Dezember 2019 sind bundesweit Veranstaltungen geplant. Die genauen Termine veröffentlichen wir Ende März 2019.

Veranstaltungen 2018 im Rückblick

HEAT-Kongress: 05.11.2018 in Berlin

Am 5. November fand zum fünften Mal der von IWO und UNITI ausgerichtete HEAT-Kongress im dbb forum berlin statt. Im Fokus standen diesmal die ehrgeizigen Klimaziele, die Deutschland sich gesetzt hat und welchen Beitrag der Wärmemarkt bei der Erreichung der Ziele leisten kann. Welche Wege versprechen Erfolg? Was für Herausforderungen kommen auf den Brennstoffhandel und das Heizungshandwerk zu? Und wie kann die Digitalisierung bei den Vorhaben unterstützen? Diese Fragen wurden in Fachvorträgen und Diskussionsrunden mit Verbänden und Politikern erörtert.

Hier geht es zum Nachbericht.

Technologie Forum: 17.10.2018 in Aachen

Zum zweiten Mal organisierten OWI, TEC4FUELS, MWV und IWO diese Fachveranstaltung. Themen waren die zahlreichen Studien, die derzeit die Perspektiven für treibhausgasreduzierte flüssige Energieträger untersuchen. Außerdem wurden Forschungsprojekte vorgestellt, die sich sich mit innovativen Lösungen für deren Herstellung und Anwendung befassen. Ein Blick in Reallabore zeigte, dass bereits die technische Machbarkeit und Einsatzoptionen überprüft werden. 

Hier geht es zum ausführliche Nachbericht.

Handelsblatt Dialog am 28.06.2018

In Berlin fand am 28. Juni eine vom Handelsblatt in Zusammenarbeit mit dem IWO organisierte Dialogveranstaltung zum Thema E-Fuels statt. Unter den rund 100 Besuchern waren Abgeordnete, Unternehmensvertreter sowie Experten aus Ministerien, Institutionen und Verbänden.

Mehr dazu erfahren Sie in unserem Nachbericht.