Maximale Förderung bei minimalem Aufwand

Rund 1.000 Euro und mehr für eine neue Öl-Brennwertheizung

Sie wollen Ihre Heizung modernisieren? Mit Öl-Brennwerttechnik setzen Sie auf ein preiswertes, zuverlässiges und langlebiges Heizsystem. Und Fördermittel vom Staat gibt es auch - die verbergen sich allerdings in 2.000 Förderprogrammen.  

Klingt kompliziert? Wir haben die Lösung: Den Gratis-FördermittelService der Aktion „Besser flüssig bleiben". Experten übernehmen für Sie kostenlos die Suche nach den passenden Fördertöpfen von Bund, Ländern und Kommunen und erledigen auch die komplette Antragstellung. 

Nutzen Sie die Aktion, machen Sie Ihre Heizung fit für die Zukunft und sichern Sie sich zusätzlich die maximale Fördersumme für Ihre neue Heizung kostenlos! 

Schnell und einfach zum Zuschuss mit dem GRATIS FördermittelService:

Und hier noch einmal die drei Schritte zusammengefasst:

 

Sie lassen sich ein Angebot von Ihrem Heizungsbauer für ein Öl-Brennwertgerät eines teilnehmenden Herstellers erstellen. Dann rufen Sie beim FördermittelService an und die Experten beraten Sie individuell zu Ihrem höchstmöglichen Zuschuss.

 

Die Profis vom FördermittelService beantragen kostenlos für Sie alle in Frage kommenden Förderungen. Sie müssen nur noch auf die Zusage warten und können dann mit der Modernisierung starten. Alle Details zum Antragsservice finden Sie in dieser Checkliste zum Download.

 

Nach der Modernisierung schicken Sie eine Kopie ihrer Handwerker-Rechnung als Beleg an den FödermittelService und kassieren die Fördergelder.

Wichtig zu wissen

Der Großteil der Fördersumme kommt von der KfW. Der Antrag auf staatliche KfW-Fördermittel muss unbedingt vor Beginn der Modernisierungsmaßnahme und zusammen mit einem KfW-Sachverständigen gestellt werden, ansonsten ist er ungültig. Deshalb kontaktieren Sie den FördermittelService, bevor sie die Modernisierung starten: Die Experten beantragen die Förderung in Ihrem Auftrag und kümmern sich als zugelassene KfW-Sachverständige auch um die notwendigen Bestätigungen und Nachweise.

Die Fördermittel-Experten erreichen Sie montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter Telefon 06190 / 9263-435.

Die Partner der Aktion: Öl-Brennwertgeräte für die Modernisierung

Günstiger heizen in Spitzenqualität: Diese Gerätehersteller unterstützen die Modernisierungsaktion „Besser flüssig bleiben“ mit moderner Öl-Brennwerttechnik, Hybridlösungen mit Ölheizung und erneuerbaren Energien sowie weiteren attraktiven Angeboten. Klicken Sie rein und schauen Sie, welche Angebote es gibt.

Teilnahmebedingungen

Vom 01.01.2018 bis zum 31.12.2019 können Endkunden den FördermittelService der febis Service GmbH gratis nutzen, sofern zwischen der Antragstellung der Fördermittel und dem Einreichen der Unterlagen für den Nachweis der durchgeführten Modernisierung / Eingangsstempel der febis Service GmbH) nicht mehr als neuen Monate liegen. Dieses Angebot ist exklusiv nur für förderungswürdige Heizungsmodernisierungen mit Öl-Brennwertgeräten der teilnehmenden Hersteller von "Besser flüssig bleiben".

Für Rückfragen zur Aktion und zusätzlichen staatlichen Zuschüssen erreichen Sie die Fördermittelexperten montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter der Rufnummer +49 6190 9263-435.

Datenspeicherung: Die febis Service GmbH und IWO speichern sämtliche persönlichen Daten und nutzen sie für die Abwicklung dieser Aktion. Dieser Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten können Sie jederzeit durch schriftliche Mitteilung widersprechen.

Sie haben 2017 modernisiert?

Sie haben 2017 an der "Aktion Deutschland macht Plus!" teilgenommen und eine Öl-Brenwertheizung  eingebaut? Dann müssen Sie nur noch innerhalb von 9 Monaten bei einem teilnehmenden Mineralölhändler tanken. Hier finden Sie den Händler in Ihrer Nähe. 

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie die IWO Marktpartnerbetreuung unter marktpartnerbetreuung@iwo.de oder unter der Telefonnummer: +49 40 235113-76.